1 Gluckkommt nicht von alleine

Glück kommt nicht von alleine …

Inhalt
    Add a header to begin generating the table of contents

    Prolog

    Warum Glück und glücklich sein eine ganze Menge mit meinem Thema Leadership, mit Führung bzw. mit Selbstführung und Selbstverantwortung zu tun hat, darum geht es in diesem Blog.

    Wahrscheinlich haben Sie Folgendes schon einmal erlebt .. Sie sind mit jemandem, Ihrem Partner, einem Freund, einer Kollegin in einer Situation und stellen fest, dass ein und dieselbe Situation von Ihnen beiden komplett unterschiedlich wahrgenommen und bewertet wird. Vielleicht sagen Sie: Mensch, das ist ja klasse und verbinden damit ein Hochgefühl. Der Mensch neben Ihnen schaut Sie an und sagt: ehrlich, das kann ich gar nicht nachvollziehen, das ist doch ziemlich schräg, was hier passiert. Und Sie sehen Ihrem Gegenüber an, dass derjenige nicht gerade Glückgefühle hat. Ja, komisch, wo es Ihnen doch ganz anders damit geht.

    Das ist das große Mysterium, das uns Menschen begleitet – wir können dieselbe Situation vollkommen unterschiedlich wahrnehmen und daraus komplett unterschiedliche Schlüsse ziehen. Und ganz verschiedene Gefühle entwickeln.

    Tipps für mehr Glück

    Mir geht s heute darum Ihnen ein paar Tipps mit auf den Weg zu geben, wie Sie es schaffen können das Glück anzuziehen. Was Menschen glücklich macht und wie es kommt, dass die einen mehr Glück haben im Leben und die anderen weniger, genau das wird seit einigen Jahren erforscht.

    Ich hatte mich bereits vor 10 Jahren mit der Glücksforschung beschäftigt und ich hatte 2010 bereits gemeinsam mit einem Kollegen eine Seminar Reihe aufgesetzt zum Thema Glück.

    Einzelne Elemente davon finden sich nach wie vor in meiner Arbeit, insbesondere wenn ich meine Kunden beim Thema Selbst-Führung bzw. Selbstmanagement begleite.

    Im folgenden gibt es einfach ein paar Aspekte für Sie zum Reflektieren ..

    Am besten Sie nehmen sich etwas zum Schreiben in die Hand und los geht’s:

    Maximieren Sie Ihre Gelegenheiten und Chancen

    Die Forschung hat dabei ergeben, dass Menschen, die mit Offenheit auf andere zugehen, glücklicher sind. Zur Offenheit hinzu gesellen sich die Elemente Beziehungspflege und netzwerken. D.h. diesen Menschen fällt es eher einfach Beziehungen zu knüpfen und Netzwerke zu bilden. Dass sich dadurch mehr Gelegenheit ergeben können für beispielsweise Jobofferten, freundschaftliche Beziehungen entwickeln können aber auch vieles andere liegt auf der Hand.

    Besonders gut gefällt mir das Resultat, dass die eher glücklichen Menschen eine entspannte Haltung zum Leben haben. Das ist auch das, was ich immer auf meinen Reisen in Asien mitgenommen habe. Ich bin davon überzeugt, dass die Menschen hier im Westen eine ganze Menge davon lernen können. Vielmehr noch ich glaube, dass es höchste Zeit ist hier etwas zu lernen.

    Wenn wir gelassen sind und in uns ruhen, können wir auch eher Gelegenheiten wahrnehmen, die sich uns bieten. Das ist nicht möglich oder weniger möglich, wenn wir angespannt und unter Druck sind und das Gefühl haben funktionieren zu müssen. Und schon garnicht wenn wir mit mehreren Bällen gleichzeitig in der Luft spielen und mit Aktionismus versuchen unseren Kreislauf oben zu halten. Dann wird das mit dem Wahrnehmen etwas schwierig, denn unser Radarschirm ist dann sehr begrenzt und wir nehmen nur das wahr, mit was wir uns grade beschäftigen.

    Entspannte Menschen gehen auch nicht zu einem Event und versuchen krampfhaft Businesspartner zu finden oder ihren Traumpartner. Das kann auch nicht funktionieren. Entspannte Menschen mit innerer Gelassenheit begegnen anderen Menschen mit einer anderen Grundhaltung. Sie hören ihnen zu und sind interessiert.

    Glückliche Menschen sind offen für neue Erfahrungen

    Was heißt das?

    Sie haben Interesse und Motivation viel Neues in ihrem Leben zu erfahren und mitzunehmen. Unabhängig davon, ob es darum geht neue Speisen zu testen oder ganz grundsätzlich neue Lebenserfahrungen zu machen. Sie fühlen sich weniger gebunden an Konventionen und mögen auch eher das Gefühl, dass Dinge nicht vorhersehbar sind.

    Hören Sie auf Ihre innere Stimme

    Das mit der Intuition ist ja so eine Sache. Denn Intuition ist unsere Stimme aus dem Reptiliengehirn, in welchem ganz viel Erfahrung abgespeichert ist. Daraus leiten wir dann eine Art Vorahnung ab in Situationen.

    In der Glückforschung hat man herauskristallisiert, dass es eine enge Verbindung gibt zwischen Menschen, die ihrer Intuition vertrauen und glücklichen Menschen. Häufig sind dies auch Menschen, die in ihrem Alltag versuchen Dinge zu praktizieren, die ihre Intuition verstärken wie Meditation.

    Die Glücksforscher haben als Resultat herausgefunden, wer seiner Intuition traut und dementsprechend handelt, hat mehr Glück im Leben und ist ein glücklicherer Mensch.

    Erwarten Sie das Glück

    Das mag sich jetzt wirklich seltsam anhören. Aber wenn Sie mal Ihr Leben reflektieren, dann werden Sie merken, dass darin viel Wahrheit liegt. Wenn wir etwas Schlechtes erwarten bzw. uns darauf fokussieren, weil wir inständig hoffen, dass nichts Schlimmes passiert, dann wird Murphy s Law zuschlagen und es wird genau das eintreten, was Sie befürchtet haben.

    Wenn Sie aber in positiver Erwartung sind, werden sich die Weichen anders stellen. Sie werden anders agieren, anders wahrgenommen, Sie reden anders und Ihre Gedanken sind anders. Ihre Aussenwelt wird dementsprechend darauf reagieren – nämlich positiv.

    Fragen Sie sich einmal selbst: angenommen Sie sind auf einem Event eingeladen, jemand erzählt Ihnen, dass er einen neuen Job sucht, der ihn mehr erfüllt und gleichzeitig merken Sie, dass diese Person eine negative Grundeinstellung hat und eigentlich eher erwartet, dass er kein Glück hat. Der Effekt auf Sie wird nicht ausbleiben. Selbst wenn Sie ein eventuelles Jobangebot aussprechen könnten, werden Sie sich das sehr wahrscheinlich gut überlegen, denn wer möchte schon jemanden einstellen, der alles negativ sieht.

    Sehen Sie auch im Schlechten das Gute

    Glückliche Menschen sind dazu in der Lage auch in den negativen Erlebnissen noch die positive Seite zu sehen. Und das bedeutet in der Regel sie jammern nicht. Vielmehr schaffen sie es sehr schnell ein vermasseltes Thema, ein negatives Erlebnis abzuhaken.

    Aber sie haken nicht einfach nur ab sondern überlegen, was sie daraus für sich lernen können. Darüber hinaus haben sie die Überzeugung, dass auch all diese negativen Erlebnisse ihren Zweck erfüllen, einen Wert haben und sie auf ihrem weiteren Weg durch diese Erlebnisse bzw. Learnings unterstützt werden.

    Das sind gleich mehrere Aspekte, wie unterschiedlich glückliche Menschen mit Pech bzw. mit Scheitern oder eben negativen Ereignissen umgehen. Vor allem: sie lassen los, sie denken nicht mehr daran, sie müssen auch nicht mehr darüber reden. Sie sind auf die Gegenwart und auf ihre Zukunft fokussiert. Vergangenes liegt hinter ihnen.

    Mit diesem kleinen Überblick werden Sie gemerkt haben: Glück ist etwas, was uns nicht einfach zufällt, sondern wir sind auch hier in unserer Selbstverantwortung gefragt.

    Mal wieder. Wie auch bei allen anderen Themen, wenn es um Leadership und Selbst-Führung geht. Nehmen Sie also das Steuer in die Hand für Ihr Glück und tun Sie etwas dafür. Das ist mentale Arbeit und die wird Ihnen von niemandem abgenommen. Natürlich können Sie sich auch hier von einem Coach unterstützen lassen. Ich würde Ihnen aber erstmal empfehlen, dass Sie für sich Ihre Schritte machen und an sich arbeiten, falls Sie sich heute bei diesen Prinzipien für Glück ertappt haben.

    Zum Schluss möchte ich Ihnen noch eines meiner Lieblingsbücher empfehlen, das ich schon Dutzende Male verschenkt habe, weil es einfach inspirierend ist und obendrein ein schönes haptisches Erlebnis, da wunderschön aufgemacht. Das Buch trägt ganz einfach den Titel „Glück“. The Worldbook of happyness.

    Darin haben mehr als 100 Glücksforscher aus der ganzen Welt ein wunderbares Sammelsurium an kultureller Vielfalt in Bezug auf Glück zusammengetragen. Nämlich wie unterschiedlich Glück in den verschiedenen Kulturen erlebt wird. Wer mich kennt, weiß dass für mich unterschiedliche Kulturen immer schon bereichernd waren. Daher liebe ich dieses Buch ganz besonders.

    Ein Buch das viele Impulse zum Glück geben kann. Vielleicht wollen Sie sich ja selbst damit beschenken.

    So, das war heute mein Beitrag zu Ihrem Glück.

    Ich wünsche Ihnen eine erkenntnisreiche Reflektion und viele glückliche Gedanken.

    30 Minuten für Ihre Persönlichkeit - Kostenlos

    100% kostenfrei & unverbindlich

    Kommentar verfassen

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    18 − seven =

    Scroll to Top